Projektinfo

Der Dokumentarfilm “DIE 4. REVOLUTION – ENERGY AUTONOMY” von Carl-A. Fechner steht für eine mitreißende Vision: Eine Welt-Gemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gespeist ist – für jeden erreichbar, bezahlbar und sauber. Eine globale Umstrukturierung, die Machtverhältnisse neu ordnet und Kapital gerechter verteilt, könnte jetzt beginnen. Wir müssen es nur tun!

Wie – das zeigt Fechners Film anhand beispielhafter Projekte und ihrer Vorkämpfer in zehn Ländern: Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt steht in Deutschland und produziert mehr Energie, als es verbraucht. Erneuerbare Energien sichern Familien in Mali und Bangladesh über hautnahe Finanzierungsmodelle die Existenz. Alternative Energiekonzepte revolutionieren die Autoindustrie und fördern neue Wege der Mobilität.

In vierjähriger Produktionszeit begleiteten Carl-A. Fechner und sein Team engagierte Prominente, sprachen mit Top-Managern, afrikanischen Müttern, Bankern und ambitionierten Aktivisten auf der ganzen Welt. Am Ende des über Crowdfunding (Schwarmfinanzierung) finanzierten, hochaktuellen Films kann für alle ein neuer Anfang stehen: Die 4. Revolution – Energy Autonomy.

Quelle: 4-revolution.de


Diskussion: Energiewandel

Die Energie-Frage ist wohl eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Es geht um Geld, Macht und unsere Umwelt. Doch was sind die Alternativen für die heutigen Haupt-Energiequellen wie Erdöl, Erdgas, Atomenergie und Kohle? Sind Sonne, Wind, Wasser, Holz, Biogas oder etwa ganz andere Energiequellen die Lösung? Wie kann ein zügiger Wandel vonstatten gehen? Und was braucht es dazu?

Jetzt mitdiskutieren!